Artikel zu: Finanzkommunikation

Schadensabrechung: Das unterschiedliche Vorgehen der Kreditversicherer


Sind Kreditversicherungen bei jedem Anbieter gleich? Das war einmal so. Doch in den letzten Jahrzenten haben sich die Kreditversicherer sehr stark in ihren Policenformen, ihren Begrifflichkeiten und auch Vertragsinhalten voneinander entfernt. Vor allem bei Schadensabrechnungen agiert jeder anders. Das kann gravierende Auswirkungen für die versicherten Unternehmen haben.
Weiterlesen

Absicherung von Risiken der Corona-Krise


In den vergangenen Wochen haben wir uns mit sehr vielen Marktteilnehmern über die möglichen Auswirkungen der Krise unterhalten. Daraus ableitend möchten wir unseren Kreditversicherungskunden einen Leitfaden an die Hand geben, welche Risiken sich ergeben könnten und wie sie sich darauf vorbereiten können.
Weiterlesen

Digitalisierung: Eine Herausforderung für die Finanzkommunikation


Schnelligkeit durch Technik. Das ist eines der Ziele, das sich viele Kreditversicherer auf die Fahnen geschrieben haben. Die schnelleren und schlankeren Prozesse sind zwar im Interesse des Kunden, bergen aber auch Risiken. So werden durch das maschinelle Rating immer wieder Unternehmen abgewertet,  weil sie es versäumt haben, wichtige Finanzinformationen...
Weiterlesen

Die Krise der Automobilindustrie


Die deutsche Automobilindustrie ist im Wandel und steht vor grundlegenden Herausforderungen – sei es die Elektromobilität, Carsharing oder das autonome Fahren. Davon sind nicht nur die Hersteller betroffen, sondern auch zahlreiche Zulieferer, die aktuell mit Auftragsstornierungen und Umsatzeinbrüchen zu kämpfen haben.
Weiterlesen

Langfristige Limite werden immer beliebter


Das schwächere Wachstum führt weltweit dazu, dass die Insolvenzen dieses Jahr voraussichtlich steigen. Unternehmer trifft diese Entwicklung gleich doppelt: Für sie erhöht sich nicht nur das Risiko von Zahlungsausfällen, Kreditversicherer reagieren auf steigende Schäden in der Regel auch mit gekürzten Limiten. So ist es kein Wunder, dass die Nachfrage...
Weiterlesen

Working Capital: Finanzierung von Familienunternehmen im Umbruch


Mit einem Anteil von rund 50 Prozent sind Familienunternehmen eine der wichtigsten Stützen der deutschen Volkswirtschaft. Ihr Bedarf an Working Capital wird sich in den kommenden Jahren erhöhen – Investitionen stehen etwa für die Digitalisierung an. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Euler Hermes und Roland Berger. Doch...
Weiterlesen

Lassen Sie uns ein Teil Ihrer Erfolgsgeschichte sein!

Starten Sie jetzt einen Dialog mit uns.

+49 7661 98 80-0 info@gfl-broker.de