Communication is the key: Gerade in Krisenzeiten haben Kreditversicherer einen erhöhten Bedarf an aktuellen Finanzinformationen und Planzahlen von Unternehmen. Das sollten Unternehmer nicht auf die leichte Schulter nehmen. Eine zielgerichtete Finanzkommunikation ist aus vielerlei Gründen wichtig.

Jeder Kreditversicherer erstellt in einem eigenen Verfahren eine Bewertung Ihres Unternehmens. Diese Bewertung ist ein entscheidender Faktor dafür, wie viel Kreditlimite die Kreditversicherer auf Ihr Unternehmen zur Verfügung stellen. Bei der Bewertung spielen viele Faktoren eine Rolle: Neben den konkreten Kennzahlen Ihres Unternehmens fließen unter anderem auch die Branche oder die Rechtsform in die Bewertung ein.

Während der Corona-Krise haben die Kreditversicherer darüber hinaus auch Interesse an grundlegenden Umständen, die mit der Pandemie einhergehen, beispielsweise ob Sie Kurzarbeit angemeldet oder ein KfW-Darlehen in Anspruch genommen haben. Jeder Kreditversicherer hat dabei ein eigenes Bewertungs-System mit unterschiedlichen Lesarten.

Egal welcher Kreditversicherer Ihr Unternehmen versichert oder nicht: Eine solide Bewertung verschafft Ihnen signifikante Vorteile in Bezug auf die Ihnen eingeräumten Einkaufsbedingungen und kann somit Ihre Banklinien entlasten! Und dazu braucht es eine zielgerichtete und regelmäßige Finanzkommunikation!

Zu einseitige Finanzkommunikation

Dennoch erleben wir oft, dass viele Unternehmen Ihre Bewertungen bei den Kreditversicherern gar nicht kennen bzw. nicht einzuordnen wissen. Dies ist auch nicht verwunderlich, da die Finanzkommunikation oft in nur eine Richtung verläuft – in die der Kreditversicherer. In der Regel fehlen den Unternehmen Rückkopplungen darüber, ob das eingereichte Zahlenmaterial ausreichend und zufriedenstellend war – der Zugang zu den Kreditversicherern bleibt viel zu oft im Dunkeln.

Gerne helfen Ihnen unsere GFL-Experten bei der Zusammenstellung Ihrer einzureichenden Unterlagen – wir beraten Sie in Hinblick darauf, welche Informationen für den Versicherer von hohem Interesse und welche unnötig sind. Gemeinsam mit unseren Kunden können wir bei Bedarf regelmäßige Rhythmen für die Finanzkommunikation etablieren, um mit den Versicherern im regelmäßigen Austausch zu bleiben. Wir reichen Ihre Unterlagen direkt bei den verantwortlichen Personen ein und bleiben in Kontakt mit diesen. Nach der Bewertung Ihres Unternehmens helfen wir Ihnen, Ihre Bewertung richtig einzuordnen.

Was ist Finanzkommunikation?

Kreditversicherer brauchen Daten, um ein Rating zu erstellen. Dabei fließen Infos zur Branche oder der aktuellen Länderbewertung ein, aber eben auch gezielte Informationen über Ihr Unternehmen. Viele der Informationen erhalten die Versicherer über Auskunfteien wie Bürgel und über Bankauskünfte. Doch durch eine gezielte Finanzkommunikation können Unternehmer auch selbst dazu beitragen, ihr Rating – und damit die Limitentscheidung – zu verbessern. Denn manche Informationen, zum Beispiel Ihre Zukunftsaussichten, kennen natürlich nur Sie selbst. Dafür müssen Sie aber wissen, welche Infos Kreditversicherer brauchen – und an wen genau Sie sie richten müssen.

Ein erfolgreiches Reporting ist kein Zufall und eine gute Finanzkommunikation zu den Kreditversicherern gerade in unsichereren wirtschaftlichen Zeiten unerlässlich! Sprechen Sie uns gerne an.